FAQ zum Livestreaming

Auf dieser Seite stellen wir Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Livestreaming zusammen. Wir beraten Sie gerne und klären Ihre Fragen, wenn Sie nicht fündig werden, kontaktieren Sie uns.

Was ist ein Livestream?

Ein Livestream ist eine Livevideoübertragung im Internet. Eigentlich sehr ähnlich zu einer Liveübertragung einer Fernsehshow: In einem Studio, an einem Veranstaltungsort oder in einem Meetingraum zeichnen Sie mit Kameras oder Webcams etwas auf und senden das ins Internet. Es gibt viele Plattformen auf denen Livestreams gezeigt werden können und Ihre Zuschauenden «einschalten» können.

Was ist der Unterschied zwischen einem Livestream und einem Webinar?

Webinare und Livestreams sind sehr ähnlich. Tatsächlich ist ein Webinar eine spezielle Form des Livestreamings. Ein Livestream kann sehr günstig, aber auch aufwendig produziert werden. Ein Webinar hingegen wird oft eher in einem kleinen Rahmen aufgezeichnet und wird entsprechend günstig produziert. Es gibt viele verschiedene Inhalte, die gelivestreamt werden können, z.B. Vorträge, Podien oder Gaming. Ein Webinar ist in der Regel ein Vortrag oder ein kurzes Training.

Auf welche Plattformen kann gestreamt werden?

Livestreaming kann auf viele Plattformen erfolgen. Die wohl bekanntesten Plattformen sind YouTube und Twitch. Allerdings auch viele Social Networks, wie LinkedIn, Facebook oder Instagram, erlauben, dass man live streamen kann. Dann gibt es auch noch spezielle Plattformen mit speziellen Funktionen, um z.B. Konferenzen zu managen. Es ist auch möglich auf Video-Call-Services, wie Zoom, Microsoft Teams und WebEx zu streamen. Die Kür des Livestreamings ist wahrscheinlich das gleichzeitige Streamen auf verschiedene Plattformen, z.B. auf YouTube und LinkedIn, um die Zielgruppen dazu erreichen, wo sie sich aufhalten.

Kann auf Microsoft Teams gelivestreamt werden?

Ja, das ist ohne Probleme möglich. Wir beraten Sie gerne bei Ihrem Vorhaben.

Wie kann ich auf meine eigene Webseite livestreamen?

Wenn Sie auf YouTube streamen, können Sie den Stream auch live auf Ihrer Webseite einbinden. Wenn aus Datenschutzgründen YouTube als Streaming-Plattform nicht in Frage kommt, gibt es spezialisierte Services, wie z.B. von Infomaniak, die erlauben einen Livestream auf der eigenen Unternehmenswebseite einzubinden.

Was muss man bei einem Livestream auf Instagram beachten?

Das Wichtigste ist: Instagram erfordert einen vertikalen Stream – sprich das Video muss den Bildschirm füllen, wenn man ein Smartphone «normal» hält. Abgesehen davon gibt es wenig zu beachten. Das einfachste ist, wenn Sie direkt mit der Instagram-App livestreamen. Wenn Sie uns beauftragen können wir einen Livestream mit mehreren Kameras ebenfalls auf Instagram streamen.

Livestreaming News direkt in Ihrem Posteingang

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um einmal im Monat Tipps, Branchennews und Informationen über uns zu erhalten.

Newsletter anmelden DE

Was muss man beachten um selbst livezustreamen?

Gutes Licht, bessere Webcam, vielleicht ein zusätzliches Mikrofon und schon können Sie livegehen auf den üblichen Plattformen. Machen Sie es. Es ist nicht schwieriger als ein Video-Call. In unserem Blog haben wir ein paar weitere konkrete Tipps zusammengestellt, damit Sie besser werden. Wenn Sie die Qualität (inhaltlich, grafisch oder technisch) von Ihrem Livestream noch steigern wollen, sind wir gerne für Sie da.

Kann man einen Livestream machen, wenn nicht alle am gleichen Ort sind?

Ja, beispielsweise die App Zoom erlaubt das gleichzeitige Streaming eines Video-Calls auf YouTube und Facebook. Allerdings ist die Qualität von diesen Streams sehr begrenzt und Zoom zeigt ein grosses Zoom-Logo im Stream an. Wenn Sie eine professionelle oder high-end Lösung bevorzugen, unterstützen wir Sie gerne.

Wie lange kann ein Livestream sein?

Auf den meisten Plattformen gibt es keine Zeitbegrenzung für Livestreams. Wir empfehlen Ihnen einen Livestream mit mindestens einer Stunde zu planen. Wenn Ihre Inhalte gut sind – und wir beraten Sie gerne darin – bleiben ihre Zuschauenden lange im Stream und gucken zu.

Was sind typische technische Probleme eines Livestreams?

Wenn Sie nur mit Ihrem Computer streamen und die gleichen Einstellungen verwenden, wie bei einem Video-Call, kommt es kaum zu technischen Problemen. Die Herausforderung ist eher, dass Ihre Zuschauenden nicht die Lust am Livestream verlieren. Wenn Sie eine bessere eine Livestreaming-Qualität haben möchten, z.B. mit mehreren Kameras oder dass sich die sichtbaren Personen frei bewegen können, ist neben dem Zusammenbruch des Livestreams oft ein Problem, dass der Ton und das Video nicht synchron sind. Um diese Probleme in den Griff zu bekommen, brauchen Sie entweder viel Erfahrung oder einen Partner, der Sie unterstützt.

Warum sollte man eine Livestreaming-Agentur beauftragen?

Wenn Sie professionell livestreamen möchten, müssen viele verschiedene Elemente zusammenspielen. Sie müssen wissen, wie solch eine «Show» durchführt wird, wie die verschiedenen technischen Komponenten zusammenspielen und wie die Livestreaming-Plattformen funktionieren. Wenn Sie einen falschen Schritt machen, funktioniert Ihr Livestream nicht mehr oder es schaut niemand zu und Sie hätten sich die Mühe besser gespart. Eine Livestreaming-Agentur, wie EVEYWOW, unterstütz Sie, damit alles funktioniert und Sie sich auf Ihre Botschaft fokussieren können.

Stefanie Hetjens

Nehmen Sie Kontakt auf

Während Ihres ganzen Projekts werden Sie durch eine:n Ansprechpartner:in unterstützt. Nehmen Sie unverbindlich mit uns Kontakt auf und wir entwickeln gemeinsam Ihr Live-Video-Projekt.

E-Mail: hallo@everywow.ch

Telefon: 044 512 16 36

WhatsApp: +41 44 512 16 36

Wie viel Planungszeit benötigt ein Livestreaming-Projekt?

Die erste Frage, die wir klären ist, ob unser Livestreaming-Team am gewünschten Drehtag überhaupt verfügbar ist oder ob wir bereits für ein anderes Projekt gebucht sind. Wenn die Frage geklärt ist, kann die Vorbereitungszeit zwischen einer und vier Wochen liegen. Je nachdem, ob Sie bereits ein inhaltliches Konzept haben oder ob dies ebenfalls erarbeitet werden muss.

Was muss ich als Veranstalter eines Hybrid-Events einer Livestreaming-Agentur zur Verfügung stellen?

Wir benötigen früh im Projekt einen Plan mit Grössenangaben des Raums. Wenn Ihr Event in Zürich ist, bevorzugen wir eine Begehung des Raums. Dann klären wir, auf welcher Plattform Ihr Livestream erscheinen soll. Wir beraten Sie in dieser Frage gerne, geben Empfehlungen ab und stellen alles ein. Wenn wir noch weitere Videomaterialien für Sie vorab produzieren, benötigen wir Ihre Freigaben. Am Tag der Hybrid-Veranstaltung benötigen wir Platz für die Kameras und einen ca. 1x2m grossen Tisch und Stuhl. Alles andere bringen und kümmern uns darum.

Wie schnell muss die Internetverbindung sein zum Livestreamen?

Um sicher livestreamen zu können erfordern Sie eine konstante Internetverbindung mit einer Upload-Geschwindigkeit von ca. 10 MBit/Sekunde. Sie können Ihre Geschwindigkeit auf Speedtest.net testen. Wenn Sie mit uns zusammenarbeiten, brauchen Sie sich darüber keine Gedanken machen. Wir streamen über das Mobil-Netz von Swisscom in 4G oder 5G.